Gastbeitrag von Christoph Schwennicke : Der fatale Irrtum der Angela Merkel

Pandemie-Chaos und Machtverlust. Angela Merkel hat sich und den Deutschen mit ihrer erneuten Kandidatur 2017 keinen Gefallen getan. Über eine Kanzlerschaft im Ohnmachtsstatus.

Es sollte ein souveräner und selbstbestimmter Abgang aus dem Kanzleramt werden. Doch Angela Merkel hat als Parteichefin a.D. in dieser Legislaturperiode den Verlust ihrer Macht zu spüren, die Probleme in der Pandemie nie in den Griff und nun auch bei den Landtagswahlen die Quittung dafür bekommen.

Angela Merkel bringt sich selbst um einen guten Eintrag im Geschichtsbuch. Denn der letzte Eindruck zählt. Ein Gastkommentar des früheren Spiegel-Journalisten und Cicero-.Herausgebers Christoph Schwennicke.

Pioneers lesen den Beitrag kostenfrei!

Weiterlesen?Join ThePioneer!

Werden Sie jetzt Pioneer und erhalten Sie Zugang zu allen journalistischen Inhalten und unserem Medienschiff ThePioneer One.

Ich komme an Bord

Schon Pioneer?

In der Mitgliedschaft enthalten
Lädt...