Kolumne "Situation Room": Deutschland muss, weil es kann

Das westliche Bündnis zersplittert. Ist es Zeit für eine Koalition der Multilateralisten? Ja, sagt "ThePioneer"-Expert Hans-Peter Bartels. Doch dafür muss Deutschland seine passive außenpolitische Rolle verändern.

Früher hieß es in einer unserer sympathischen Volksparteien immer, es gebe linke, mittige und rechte Mitglieder. Aber dann brach der Wahnsinn aus. Und nach der ersten Sitzung des neugewählten Parteivorstandes seufzte ein altgedientes Vorstandsmitglied, man unterscheide dort jetzt nicht mehr zwischen Rechten und Linken, sondern nur noch zwischen Normalen und Irren.

So ähnlich scheint es gegenwärtig auch in der Weltpolitik zuzugehen. Deutschlands Außenminister Heiko Maas hat deshalb damit begonnen, die Normalen in einer „Allianz der Multilateralisten“ zu sammeln.

Als Pioneer haben Sie Zugriff auf diesen Artikel.

Weiterlesen?Join ThePioneer!

Werden Sie jetzt Pioneer und erhalten Sie Zugang zu allen journalistischen Inhalten und unserem Medienschiff ThePioneer One.

Ich komme an Bord

Schon Pioneer?

In der Mitgliedschaft enthalten
Lädt...