Gastbeitrag von Carl Bildt: Krieg und Frieden in Bosnien

Krieg in Bosnien 19.06.1995: Die oberste Etage eines Hochhauses brennt Gastbeitrag von Carl Bildt über den Krieg in Bosnien und die Kräfte des Zerfalls, die den politischen Wiederaufbau verkomplizierten.

Vor 25 Jahren endete auf einem US-Luftwaffenstützpunkt in Ohio der verheerendste Krieg des europäischen Kontinents seit 1945 mit dem Dayton-Abkommen. Mit einer Dauer von dreieinhalb Jahren hatte der Krieg in Bosnien mehr als 100.000 Menschenleben gefordert, immense Zerstörungen angerichtet und Millionen von Menschen aus ihrer Heimat vertrieben. „Es mag kein gerechter Frieden sein, aber es ist mehr als nur eine Fortsetzung des Krieges”, bemerkte der bosnische Moslemführer Alija Izetbegović. „In der Situation, wie sie ist, und in der Welt, wie sie ist, hätte ein besserer Frieden nicht erreicht werden können".

Pioneers lesen diesen Text kostenfrei.

Weiterlesen?Join ThePioneer!

Werden Sie jetzt Pioneer und erhalten Sie Zugang zu allen journalistischen Inhalten und unserem Medienschiff ThePioneer One.

Ich komme an Bord

Schon Pioneer?

In der Mitgliedschaft enthalten
Lädt...