4 Präsidenten: 1 Irrtum

Guten Morgen,

amerikanische Kommentatoren fordern gern ein parteiübergreifendes Vorgehen. Das klingt schön einfühlsam und politisch neutral. In der Afghanistanpolitik wurde ihr Wunsch in Washington erhört.

Vor uns stehen keine Republikaner und keine Demokraten, nur Versager. Das Missmanagement von Einmarsch und Rückzug verteilt sich auf vier Präsidenten:

Der Republikaner George W. Bush erklärte nach dem Terrorangriff von 9/11 einem ganzen Land den Krieg, obwohl eine Polizeiaktion gegen Osama bin Laden und al-Qaida der Lage angemessen gewesen wäre. Sein „War on Terror“ war eine strategische Fehlleistung, die den „Kampf der Kulturen“, vor dem der Soziologe Samuel Huntington gewarnt hatte, vom Hörsaal ins wahre Leben der Völker beförderte.

George W. Bush  © imago

Der Demokrat Barack Obama war es, der bin Laden schließlich in Pakistan aufspüren und von US-Soldaten zur Strecke bringen ließ. Der Krieg in Afghanistan lief weiter, obwohl das eigentliche Kriegsziel erreicht war.

Lädt...