Christian Sewing: Die Ruckrede

Guten Morgen,

derweil die Medien sich in diesem Wahlkampf vornehmlich mit frisierten Lebensläufen und kopierten Buchpassagen beschäftigen, treibt viele unternehmerisch denkende Menschen aus Mittelstand, Großindustrie und Hochfinanz der Zustand des Landes um.

Erst kürzlich hatte der Aufsichtsratsvorsitzende der Linde plc, Wolfgang Reitzle, anlässlich der Auszeichnung mit dem Ludwig-Erhard-Preis gesagt:

Wenn wir den Gerechtigkeitsbegriff als Gleichheit definieren, dann ist im Umkehrschluss Ungleichheit immer ungerecht. Diese Art zu denken bedeutet Gift für das Freisetzen dynamischer Märkte.

Nun meldet sich Deutsche Bank-Vorstandschef Christian Sewing zu Wort. Auf dem Petersberger Sommerdialog, einem von Johannes Ludewig, einst Wirtschaftsberater von Bundeskanzler Helmut Kohl, initiierten Meinungsaustausch, hielt er in vertraulicher Runde eine leidenschaftliche Ruckrede. Er forderte im Kreise europäischer Geld-Experten, Wirtschaftsführer und Spitzenpolitiker zur selbstkritischen Standortbestimmung auf, um auf dieser Plattform ein Jahrzehnt der Modernisierung zu beginnen. Mit dem Einverständnis von Sewing und Ludewig dokumentieren wir heute auf ThePioneer.de diese Klartext-Rede. Hier vorab die wichtigsten Passagen.

Sewing startete seine Ausführungen mit einer schonungslosen Analyse des Ist-Zustandes:

Weiterlesen?Join ThePioneer!

Werden Sie jetzt Pioneer und erhalten Sie Zugang zu allen journalistischen Inhalten und unserem Medienschiff ThePioneer One.

Ich komme an Bord

Schon Pioneer?

In der Mitgliedschaft enthalten
Lädt...