Deutschland im Selbstgespräch

Guten Morgen,

die deutschen Parteien sind auch nach der Bundestagswahl leidenschaftlich mit sich selbst beschäftigt. Die Koalitionspartner in spe umschmeicheln einander wie die jungen Katzen, derweil die CDU sich täglich in den eigenen Schwanz beißt.

Die Kameras und Mikrofone der Medien sind auf jene Akteure gerichtet, die künftig etwa ein Prozent der Menschheit – also uns Deutsche – regieren werden. CDU und CSU, die Regierungsparteien von gestern, befinden sich in einer Paartherapie. Merz bockt, weil Söder zickt, derweil Laschet schmollt.

Doch die anderen 99 Prozent der Menschheit erzählen sich andere Geschichten, weshalb wir den Blick über den heimischen Tellerrand hinaus weiten sollten. Die Weltmärkte senden uns wichtige Signale, die wir nicht länger ignorieren dürfen.

Lädt...