Erotik-Autorin Emma Becker erzählt

 © Die Schriftstellerin Emma Becker. (c) Anne Hufnagl

Erotische Literatur mit intellektuellem Tiefgang, dass das zusammengeht, belegt die französische Schriftstellerin Emma Becker. In diesem ausführlichen Podcast-Gespräch berichtet die Autorin über ihre zweijährige Erfahrung in einem Pariser Bordell.

In ihrem neuen Buch La Maison erzählt die junge Frau von ihrer zweijährigen Arbeit als Hure in einem Berliner Edelbordell. Es geht um Sex als Ware, aber auch um Zuneigung, Zärtlichkeit und eine Art Familienleben unter ungewöhnlichen Zuständen.

Für Pioneers ist dieser Podcast kostenfrei.

Jetzt kostenlos bei ThePioneer anmelden!

Lesen und hören Sie unabhängigen Journalismus: Legen Sie jetzt Ihren kostenlosen Nutzeraccount an, um Zugriff auf ausgewählte Pioneer-Inhalte, wie beispielsweise Steingarts Morning Briefing als Newsletter und Podcast, zu erhalten - es sind nur wenige Schritte!

Sie haben bereits ein Nutzerkonto?