Medien & Wahlkampf

Guten Morgen,

autoritäre Staaten sind klar im Vorteil – zumindest, wenn es um die mediale Wahrnehmung ihrer Führer geht. Trifft Wladimir Putin in Genf auf Joe Biden, dann kann er sich auf die heimische Medienpräsenz blind verlassen: Putin First.

Eine Infografik mit dem Titel: Russland: Putin First

Mediensichtbarkeit von Putin und Biden in den russischen Medien seit dem 1. Juni 2021

Eine Infografik mit dem Titel: Europa: Biden vor Putin

Mediensichtbarkeit von Putin und Biden in europäischen News-Medien seit dem 1. Juni 2021

Noch wichtiger als die Quantität der Berichterstattung ist deren Tonalität. Auch hier sind die gelenkten den freien Medien überlegen, zumindest aus Sicht des Herrschers. So wurde Putin nach dem Treffen mit dem US-Präsidenten in Russland und beim Bündnispartner China in das wärmende Bad medialer Zustimmung getaucht, wie die Analyse von ThePioneer und der Media-Monitoring Firma Unicepta ergab. Alles gibt es heute schließlich „on demand“, warum nicht auch Applaus für die Figur an der Spitze.

Weiterlesen?Join ThePioneer!

Werden Sie jetzt Pioneer und erhalten Sie Zugang zu allen journalistischen Inhalten und unserem Medienschiff ThePioneer One.

Ich komme an Bord

Schon Pioneer?

In der Mitgliedschaft enthalten
Lädt...