Was macht WhatsApp künftig mit unseren Daten?

 © Imago

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu den neuen Nutzungsbedingungen von WhatsApp.

Gibt WhatsApp unsere Daten an den Mutterkonzern Facebook weiter und verwendet Facebook diese Daten, um individuelle Werbung auf uns abzustimmen? Ganz so einfach ist das nicht.

Anfang des Jahres sorgte die Facebook-Tochter WhatsApp mit ihren AGB-Änderungen für medialen Wirbel in den sozialen Netzwerken. Wer WhatsApp aber nach dem 8. Februar noch weiter nutzen möchte, muss aktualisierte Datenschutzrichtlinien und neue Nutzungsbedingungen bestätigen. Die Nutzer fürchteten, dass in Zukunft ihre persönliche Daten wie Telefonnummern mit Facebook geteilt werden. Diese Daten könnten dann für gezielte Werbung eingesetzt werden. Doch eine solche Änderung widerspricht eindeutig der europäischen Datenschutzverordnung (DSGVO).

Die Frist zur Bestätigung der neuen Nutzungsbedingungen wurde von Whatsapp nun auf den 15. Mai verschoben. Dies soll den Nutzern mehr Zeit geben, sich mit den neuen Bedingungen vertraut zu machen. Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen gesammelt.

Weiterlesen?Join ThePioneer!

Werden Sie jetzt Pioneer und erhalten Sie Zugang zu allen journalistischen Inhalten und unserem Medienschiff ThePioneer One.

Ich komme an Bord

Schon Pioneer?

In der Mitgliedschaft enthalten
Lädt...