Silicon Germany - ein Tech Briefing Spezial : Die neue “Null-Fehler-Kultur”

Wie stellt sich Viessmann auf die digitale Transformation ein? Max Viessmann dazu im Tech Briefing Spezial: Silicon Germany

Podcast mit der Laufzeit von

Inhalte

Silicon Germany ist ein Audio-Steckbrief zur digitalen Transformation.

Die Tech Briefing Redaktion präsentiert jede zweite Woche Erfolgsgeschichten, Lösungsansätze, Ideen und Denkanstöße vom Mittelstand für den Mittelstand. Wir lassen verschiedene Stakeholder aus Unternehmen, Politik und Wissenschaft zu Wort kommen und blicken aus unterschiedlichen Perspektiven auf die aktuellen Herausforderungen des erfolgreichen deutschen Mittelstands und ganz konkret auch auf die Familienunternehmen in Deutschland.

In der ersten Folge geht es um das Erbe der “Null-Fehler Kultur” in der Firma Viessmann, die mit fast 13.000 Mitarbeitern, mit Standorten in 74 Ländern, und einem Umsatz von 2,8 Milliarden Euro ein beständiger Star ihrer Szene ist. Trägt dieser Ansatz heute noch? Ist business as usual noch ein tragfähiger Ansatz für ein über 100 Jahre altes Familienunternehmen? Dafür haben wir mit CEO in 4. Generation, Max Viessmann, gesprochen, vor allem darüber, wie sein Unternehmen die digitale Transformation in Angriff nimmt. Ist “Trial and Error” - das Mantra des Silicon Valley - auch für Viessmann eine Option, oder doch zu riskant?

Ich bin am Ende nur Treuhänder für nachkommende Generationen. Das heißt, die vierte Generation sollte nicht diejenige sein, die für den Niedergang des Unternehmens steht, sondern für eine erfolgreiche Fortführung.

Silicon Germany ist ein Tech Briefing Spezial. Mit einem Pioneer-Abo erhalten Sie jede Woche Mittwoch ausführliche Analysen, exklusive Interviews und kommentierte Nachrichten aus der Techwelt in Ihrem Postfach. Klicken Sie hier, und werden Sie Pioneer.

Die kostenlose Economy Edition unseres Tech Briefing Newsletters können Sie hier abonnieren.

Host: Christoph Keese Redaktion: Lena Waltle, Patricia von Matuschka Redaktionsassistent: Clara Meyer-Horn Produktion: Till Schmidt

Kapitelmarken