Professor Jochen Werner, wo steht die Digitalisierung des Gesundheitswesens?

Von Apps auf Rezept bis zum Smart Hospital. In dieser Ausgabe des Tech Briefings beschäftigen wir uns mit der Digitalisierung des Gesundheitswesens.

 © ThePioneer

Mit Kalmeda und Velibra gibt es seit dieser Woche die ersten Apps, die eine Rezept-Zulassung haben. Ärzte können diese Apps ihren Patienten verschreiben und die Krankenkasse übernimmt die Kosten. Deutschland ist auf diesem Gebiet weltweit Vorreiter. Doch welche Rolle spielen Apps auf Rezept in der Digitalisierung des Gesundheitswesens? Gottfried Ludewig ist Leiter der Abteilung für Digitalisierung im Gesundheitswesen im Bundesgesundheitsministerium. Im Gespräch mit Rasmus Buchsteiner ordnet er die Neuerung ein.

Die Elektronische Gesundheitsakte steht in den Startlöchern, mehr Start-ups bieten Lösungen für den Digital Health Markt an und auch große Player wie Apple oder Amazon engagieren sich immer stärker in medizinischen Bereichen. Wo steht die Digitalisierung des Gesundheitswesens in Deutschland? Eine Einschätzung zu diesen Themen aus der Praxis kommt von Professor Jochen Werner. Der Ärztliche Direkter der Universitätsklinik Essen treibt in seinem Haus seit Jahren das Thema Smart Hospital voran und berichtet auch darüber im Gespräch mit Daniel Fiene.

Das Tech Briefing gibt es auch als Newsletter. Klicken Sie einfach auf "Abonnieren" auf der verlinkten Seite.

Wenn Sie die aktuelle Episode direkt hier auf der Seite hören möchten, loggen Sie sich bitte mit Ihrem ThePioneer-Account ein. Alternativ steht der Podcast in Ihrem bevorzugten Podcast-Programm zur Verfügung: Apple PodcastSpotifyDeezerOvercast oder direkt als RSS-Feed.

Become a Pioneer!

Gemeinsam können wir den Journalismus neu beleben.: Werden Sie jetzt Pioneer und erhalten Sie Zugang zu allen digitalen Inhalten, wie beispielsweise zum Newsletter Hauptstadt - Das Briefing, zu Podcasts, Live-Streams und Infografiken - sowie die Möglichkeit, exklusive Boarding Pässe für Events auf unserem Medienschiff ThePioneer One buchen zu können. Wir hätten Sie gerne mit an Bord, denn: Wahrheit gibt es nur zu zweien!

Entscheiden Sie selbst, was Sie monatlich beitragen möchten

Unser Mindestbeitrag für Nachwuchs-Pioneers, beispielsweise Studentinnen und Studenten.

Schaffen Sie die Basis für wahrhaft unabhängigen Journalismus – mit weniger als 1 € pro Tag.

Leisten Sie einen essentiellen Beitrag für den stetigen Ausbau unserer Crew und den Aufbau neuer journalistischer Projekte.

Helfen Sie mit, unserer Mission richtig Schubkraft zu verleihen – als ThePioneer Supporter mit exklusiven Vorteilen. Bei fortführenden Fragen wenden Sie sich bitte an Chelsea Spieker: [email protected]

Sie sind bereits ein Pioneer?