Weltwirtschaft: Sanktionen: USA beschädigen Exportmodell Deutschland

Guten Morgen,

„The business of America is business.“ In dieser Schlichtheit beschrieb einst der amerikanische Präsident Calvin Coolidge (1923 bis 1929) das Geschäftsmodell seines Landes.

Tempi passati! Die Methoden der amerikanischen Geschäftstätigkeit wurden seither diversifiziert – man kann auch sagen: politisiert. Wirtschaftssanktionen entwickelten sich zu einem beliebten Instrument, um anderen Staaten das Kriegführen (Russland, Syrien) zu verleiden, den Bau einer Atombombe (Iran, Nordkorea) zu verhindern oder den ökonomischen Steigflug (China) zu stören.

Das neue Geschäftsmodell der Amerikaner besteht also darin, missliebige Staaten am Geschäftemachen zu hindern. Welche Staaten sie dabei vor allem ins Visier genommen haben und welche Auswirkungen die US-Sanktionen auch auf den deutschen Außenhandel haben, erläutere ich in der heutigen Business Class.

Lädt...