Bissiger Buffett über Nachfolger, Trading-Apps, SPAC-Boom und Bitcoin

Außerdem: Prozessbeginn gegen Apple und die Sell-in-May-Börsenweisheit auf dem Prüfstand

Podcast mit der Laufzeit von

Inhalte

Es geht nicht nur in eine neue Handelswoche, sondern mit dem Mai beginnt auch ein sagenumwobener Monat für die Finanzmärkte. Eine der bekanntesten Börsenweisheiten lautet „Sell in May and go away“. Aber was dran, insbesondere in diesem ungewöhnlichen Jahr?

Anschließend hört ihr einen bissigen Warren Buffett. Am Wochenende hat der legendäre Investor zusammen mit seinem Partner Charlie Munger zur virtuellen Hauptversammlung gerufen. Zwischen Erdnusskaramell und Cola haben die beiden Herren die eigene Unternehmensbilanz präsentiert, vor allem aber gegen die aktuellen Trends gewettert. Und einen Hinweis auf ihre Nachfolger haben sie auch gegeben.

Ein weiteres Thema ist der heute beginnende Prozess zwischen Apple und Epic Games. Im Mittelpunkt des Streits steht der App-Store des Tech-Giganten, der nach Meinung des Spieleentwicklers fairen Wettbewerb gezielt verhindern würde.

Die Aktie des Tages trägt heute einen deutschen Stempel. Das in München sitzende Unternehmen Synlab geht in die Analyse. Der größte europäische Laborbetreiber ist ganz frisch an der Börse.