Der 8. Tag erklärt Kindern den Krieg, ent-cancelt Dostojewski, heilt mit Poesie, blickt auf Musiker in Streaming-Diensten und spricht über wunderschöne Frauen

Musik findet heutzutage vor allem im Internet statt. Spotify und Co. haben längst die Macht übernommen. Wo früher analoge Verkaufszahlen Indikatoren für Erfolg waren, sind es heute fast ausschließlich Klickzahlen, die bestimmen ob ein Song, ein Album, als ein Erfolg betrachtet wird. Gerät dadurch die "wahre" Wertschätzung für die Kunst immer mehr in den Hintergrund?

In diesem Achten Tag spricht die Sängerin, Texterin und Komponistin Balbina über den Anspruch, in Zukunft eine neue Wertschätzung für Kunst und Künstler zu finden.

Transparenz oder Teilhabe existiere in den Strukturen der Streaming-Dienste nicht, so Balbina. Die bekannten Plattformen wertschätzten nicht die Kunst, sondern lediglich den Prozess des Hörens.

Außerdem führt der Wochenrückblick zu Karoline Herfurth, Musikerin Balbina und Psychologin Elisabeth Raffauf.

Lädt...