Kann Poesie die Wahrheit besser widerspiegeln?

Irgendwo zwischen Dichtung und Wahrheit, zwischen Vortragen und Vorspielen, zwischen intim und performativ changiert der Poetry Slam.

Was macht die ungebrochene Begeisterung für diese Kunstform des modernen Dichterwettstreits aus? Und wohin entwickelt sie sich? Über die Wurzeln des Poetry Slam in der antiken Rhetorik und seine Zukunft in Deutschland spricht Alev Doğan mit David Friedrich, dem aktuellen deutschsprachigen Poetry Slam-Meister.

Im Achten Tag berichtet der 31-Jährige auch von den Auswirkungen der Corona-Pandemie und die damit verbundene Abwesenheit von den Bühnen auf seine mentale und körperliche Gesundheit – einschließlich eines Hexenschusses und einer halbseitigen Gesichtslähmung.

Dies ist der begleitende Newsletter zum Sie können ihn kostenlos in Ihrer Inbox erhalten, wenn Sie auf der Webseite des Achten Tags auf "Jetzt abonnieren" klicken.

Wenn Sie bereits Pioneer sind, loggen Sie sich bitte ein, um den Newsletter zu lesen.

Wenn Sie noch kein Pioneer sind, können Sie sich direkt auf dieser Seite anmelden. Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus und halten Sie unsere Angebote werbefrei. Sie erhalten sofort Zugriff auf alle Pioneer-Inhalte.

Eine kostenfreie Kurzversion dieses Podcasts können Sie in Ihrer Podcast-App hören: bei Apple Podcast, Spotify und Deezer.

Lädt...