Über das Verhältnis der Generationen

Junge Menschen, sagt Elisabeth Hoffmann, bestehen nicht nur aus Kopf und Hirn, nicht nur aus Ambitionen und Zielen, sondern auch aus Herz und Seele. Die Familien- und Jugendforscherin fordert, dass Lebensältere ihre Rolle im Umgang mit Jugendlichen hinterfragen.

Sie glaubt, dass viele Ältere so beschäftigt damit sind, jung zu bleiben, dass sie darüber die Empfindungen und Bedürfnisse der Jugendlichen aus dem Blick verlieren.

Als Pioneer haben Sie Zugriff auf diesen Podcast. Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein.

Weiterlesen?Join ThePioneer!

Werden Sie jetzt Pioneer und erhalten Sie Zugang zu allen journalistischen Inhalten und unserem Medienschiff ThePioneer One.

Ich komme an Bord

Schon Pioneer?

In der Mitgliedschaft enthalten
Lädt...