Verliert Mode ihren kulturellen Wert?

Mode hat immer schon den Zeitgeist dargestellt, begleitet und dabei eine eigene Wertigkeit ausgedrückt. Immer wieder zwischen Handwerk, Kunst und Nützlichkeit changierend ist Kleidung heute in den allermeisten Fällen Massenware. Mode wurde durch die Großproduktion demokratisiert, für fast alle Schichten zugänglich gemacht, auch dadurch verlor sie ihre Wertigkeit.

Die Düsseldorfer Modesammlerin Monika Gottlieb kennt die Modeindustrie wie wenig andere. Was ist der Unterschied zwischen Stil und Trend? Was ist typisch deutsch? Wann verliert ein Modehaus seinen Geist und verkommt zu einer blutleeren Marke? Und wie sieht sie aus, die Zukunft der Mode zwischen Luxus und Nachhaltigkeit?

Im Gespräch mit Alev Doğan blickt Monika Gottlieb auf die Wurzeln, die Gegenwart und die Zukunft der europäischen Mode.

Dies ist der begleitende Newsletter zum Sie können ihn kostenlos in Ihrer Inbox erhalten, wenn Sie auf der Webseite des Achten Tags auf "Jetzt abonnieren" klicken.

Wenn Sie bereits Pioneer sind, loggen Sie sich bitte ein, um den Newsletter zu lesen.

Wenn Sie noch kein Pioneer sind, können Sie sich direkt auf dieser Seite anmelden. Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus und halten Sie unsere Angebote werbefrei. Sie erhalten sofort Zugriff auf alle Pioneer-Inhalte.

Eine kostenfreie Kurzversion dieses Podcasts können Sie in Ihrer Podcast-App hören: bei Apple Podcast, Spotify und Deezer.

Lädt...