Warum wir Kompromisse falsch verstehen

Ist ein Kompromiss ein Zeichen der Schwäche? Sind es immer - wenigstens zum Teil - auch Niederlagen? Was unterscheidet den faulen Kompromiss von einem gemeinsamen Konsens? Und was können wir tun, um die Königsdisziplin des Kompromisses, die Win-Win-Situation zu erreichen? Diese Fragen beantwortet Andreas Weber im 8. Tag. Der 53-jährige Biologe und Philosoph ist Autor und Dozent an der Universität der Künste Berlin und erklärt, warum der Kompromiss ein (über)-lebenswichtiger Bestandteil unseres Lebens ist und wieso unsere Gesellschaft den Kern eines Kompromisses und seine Notwendigkeit nicht durchdrungen zu haben scheint.

Als Pioneer haben Sie Zugriff auf diesen Podcast. Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein.

Wenn Sie noch kein Pioneer sind, können Sie eine Kurzversion dieses Podcasts in Ihrer Podcast-App hören: bei Apple Podcast, Spotify und Deezer.

Zum Achten Tag gibt es auch einen begleitenden Newsletter. Den können Sie kostenlos in Ihrer Inbox erhalten, wenn Sie auf der Webseite des Achten Tags auf "Jetzt abonnieren" klicken.

Weiterlesen?Join ThePioneer!

Werden Sie jetzt Pioneer und erhalten Sie Zugang zu allen journalistischen Inhalten und unserem Medienschiff ThePioneer One.

Ich komme an Bord

Schon Pioneer?

In der Mitgliedschaft enthalten
Lädt...