Welche Rolle das Zuhause in Zukunft spielen wird

Die eigenen vier Wände haben für Menschen eine hohe emotionale Bedeutung – im besten Fall als sicherer Zufluchts- und Rückzugsort, als Raum für Privatsphäre und Selbstverwirklichung.

Doch welchen Stellenwert wird das Zuhause in Zukunft haben? Werden wir überhaupt ein festes Zuhause haben? Oder werden wir moderne, kosmopolitische Nomaden sein, die als flexible Weltenbürger überall und nirgendwo zu Hause sind? Darüber spricht Alev Doğan mit Prof. Sascha Schmidt.

Er hat die aktuelle Delphi-Studie „Das Zuhause 2030“ der WHU Otto Beisheim School of Management geleitet und liefert einen Ausblick auf die Zukunft des Zuhauses vor dem Hintergrund der wesentlichen Treiber Digitalisierung, alternde Gesellschaft, Klimawandel und Globalisierung.

Dies ist der begleitende Newsletter zum Sie können ihn kostenlos in Ihrer Inbox erhalten, wenn Sie auf der Webseite des Achten Tags auf "Jetzt abonnieren" klicken.

Wenn Sie bereits Pioneer sind, loggen Sie sich bitte ein, um den Newsletter zu lesen.

Wenn Sie noch kein Pioneer sind, können Sie sich direkt auf dieser Seite anmelden. Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus und halten Sie unsere Angebote werbefrei. Sie erhalten sofort Zugriff auf alle Pioneer-Inhalte.

Eine kostenfreie Kurzversion dieses Podcasts können Sie in Ihrer Podcast-App hören: bei Apple Podcast, Spotify und Deezer.

Lädt...