Wenn allein Frauen den Zugang zu Sex kontrollieren

“Wie Männer sich die Macht über Frauen nahmen und warum das jetzt aufhört”: Es ist eine provokante weil alle Bereiche des gesellschaftlichen Zusammenlebens berührende These, die die Autorin und Diplom-Biologin Meike Stoverock evolutionsbiologisch herleitet. Es geht um das biologische Konzept der Female Choice - eine Fortpflanzungsstrategie, bei der die Weibchen den Zugang zu Sex kontrollieren. Das Konzept gelte nicht nur in der Natur, sondern habe bis zur Sesshaftwerdung auch die Fortpflanzung der Menschen reguliert. Doch dann schufen die Männer eine Zivilisation unter Ausschluss der Frauen.

Weshalb jetzt, durch Emanzipation und Feminismus, Frauen langsam wieder zu ihrer natürlichen Stärke zurückfinden, uralte Geschlechterverhältnisse in Bewegung kommen und das Prinzip der Female Choice wieder Einzug zu erhalten scheint, erläutert Meike Stoverock im Gespräch mit Alev Doğan. Dabei geht es auch um die langfristigen Auswirkungen auf die Psyche und Gewaltbereitschaft von Männern - Stichwort: Incel.

Dies ist der begleitende Newsletter zum Sie können ihn kostenlos in Ihrer Inbox erhalten, wenn Sie auf der Webseite des Achten Tags auf "Jetzt abonnieren" klicken.

Wenn Sie bereits Pioneer sind, loggen Sie sich bitte ein, um den Newsletter zu lesen.

Wenn Sie noch kein Pioneer sind, können Sie sich direkt auf dieser Seite anmelden. Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus und halten Sie unsere Angebote werbefrei. Sie erhalten sofort Zugriff auf alle Pioneer-Inhalte.

Eine kostenfreie Kurzversion dieses Podcasts können Sie in Ihrer Podcast-App hören: bei Apple Podcast, Spotify und Deezer.

Weiterlesen?Join ThePioneer!

Werden Sie jetzt Pioneer und erhalten Sie Zugang zu allen journalistischen Inhalten und unserem Medienschiff ThePioneer One.

Ich komme an Bord

Schon Pioneer?

In der Mitgliedschaft enthalten
Lädt...