Weshalb katholische Priester homosexuelle Paare segnen

Angesichts der Absage der Glaubenskongregation, homosexuelle Partnerschaften zu segnen, erheben immer mehr katholische Geistliche aus Deutschland ihre Stimme und segnen entgegen der offiziellen Linie gleichgeschlechtliche Partnerschaften. Mit der konzertierten Aktion öffentlicher Segnungen wollen sie zeigen, dass eine ausgrenzende und veraltete Sexualmoral auf dem Rücken von Menschen ausgetragen werde, die die Arbeit in der Seelsorge untergrabe und nicht weiter hinnehmbar sei.

Wolfgang Rothe ist einer von ihnen. Im Gespräch mit Alev Doğan erläutert der katholische Priester aus München seine Beweggründe, die Bewegung unter dem Motto “Liebe gewinnt” zu unterstützen. Er legt dar, weshalb die rigide Sexualmoral weniger mit dem Glauben und mehr mit Macht zu tun hat und erklärt, weshalb Papst Franziskus ein Freund dieser Entwicklung aus Deutschland sei.

Dies ist der begleitende Newsletter zum Sie können ihn kostenlos in Ihrer Inbox erhalten, wenn Sie auf der Webseite des Achten Tags auf "Jetzt abonnieren" klicken.

Wenn Sie bereits Pioneer sind, loggen Sie sich bitte ein, um den Newsletter zu lesen.

Wenn Sie noch kein Pioneer sind, können Sie sich direkt auf dieser Seite anmelden. Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus und halten Sie unsere Angebote werbefrei. Sie erhalten sofort Zugriff auf alle Pioneer-Inhalte.

Eine kostenfreie Kurzversion dieses Podcasts können Sie in Ihrer Podcast-App hören: bei Apple Podcast, Spotify und Deezer.

Weiterlesen?Join ThePioneer!

Werden Sie jetzt Pioneer und erhalten Sie Zugang zu allen journalistischen Inhalten und unserem Medienschiff ThePioneer One.

Ich komme an Bord

Schon Pioneer?

In der Mitgliedschaft enthalten
Lädt...