Weshalb wir die Wasserversorgung in Städten neu diskutieren müssen

Extreme Hitzewellen und Starkregen-Ereignisse sind die beiden Herausforderungen, mit denen Städte vor dem Hintergrund des Klimawandels am meisten zu kämpfen haben werden. Doch in beiden Fragen sieht der Politikwissenschaftler Frank Eckardt nicht nur eine ökologische, sondern auch eine soziale Dimension.

Menschen mit geringem Einkommen hätten deutlich stärker unter den Auswirkungen des Klimawandels zu leiden; gleichzeitig seien es auch sie, die weitaus seltener von Programmen und Maßnahmen profitieren, mit denen die Auswirkungen des Klimawandels abgeschwächt werden sollen.

Im Achten Tag skizziert Frank Eckardt Wege, wie der sozial-ökologische Konflikt der Städte in Zukunft versöhnt werden könnte.

Dies ist der begleitende Newsletter zum Sie können ihn kostenlos in Ihrer Inbox erhalten, wenn Sie auf der Webseite des Achten Tags auf "Jetzt abonnieren" klicken.

Wenn Sie bereits Pioneer sind, loggen Sie sich bitte ein, um den Newsletter zu lesen.

Wenn Sie noch kein Pioneer sind, können Sie sich direkt auf dieser Seite anmelden. Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus und halten Sie unsere Angebote werbefrei. Sie erhalten sofort Zugriff auf alle Pioneer-Inhalte.

Eine kostenfreie Kurzversion dieses Podcasts können Sie in Ihrer Podcast-App hören: bei Apple Podcast, Spotify und Deezer.

Lädt...