Wie die Zukunft ländlicher Räume aussehen kann

Auf der einen Seite dörfliche Idylle, Natur- und Erholungsräume, auf der anderen Seite unzureichende Infrastruktur und Abwanderung. Sind das bloß Klischees oder stellt das die Wahrheit des Lebens auf dem Land dar?

Diese Fragen bespricht Alev Doğan mit Stefan Ewert. Der Politikwissenschaftler und Landschaftsökologe forscht an der Universität Greifswald und publiziert regelmäßig zur Entwicklung ländlicher Räume. Den einheitlichen ländlichen Raum gibt es nicht, sondern Ländlichkeit in ganz verschiedenen Ausprägungen, sagt er.

Darüber, wie es den ländlichen Räumen geht, was sie belastet und welche Chancen ihnen die Zukunft bringen könnte, spricht Ewert im Achten Tag.

Dies ist der begleitende Newsletter zum Sie können ihn kostenlos in Ihrer Inbox erhalten, wenn Sie auf der Webseite des Achten Tags auf "Jetzt abonnieren" klicken.

Wenn Sie bereits Pioneer sind, loggen Sie sich bitte ein, um den Newsletter zu lesen.

Wenn Sie noch kein Pioneer sind, können Sie sich direkt auf dieser Seite anmelden. Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus und halten Sie unsere Angebote werbefrei. Sie erhalten sofort Zugriff auf alle Pioneer-Inhalte.

Eine kostenfreie Kurzversion dieses Podcasts können Sie in Ihrer Podcast-App hören: bei Apple Podcast, Spotify und Deezer.

Lädt...