Wie wir Grenzen und Menschen gleichzeitig schützen können

Wenige Wochen ist es her, dass der 70. Jahrestag der Genfer Flüchtlingskonvention begangen wurde.

Doch wie gefährdet ist diese Konvention heute in Europa angesichts routinemäßiger Zurückweisungen von Asylsuchenden an den Grenzen ohne ein Verfahren? Denn was derzeit an den EU-Außengrenzen etwa in Griechenland und Polen geschieht, läuft letztlich auf die Abschaffung des Asylrechts hinaus. Wie lässt sich Migrationskontrolle mit humanen Mitteln herstellen?

Im Gespräch mit Alev Doğan skizziert der Migrationsforscher Gerald Knaus moderne Migrationskonzepte, die den europäischen Werten gerecht wird und in denen das Asylrecht nicht nur auf dem Papier sondern auch in der Realität existiert – ohne, dass die Idee gesicherter Grenzen aufgegeben werden müssten.

Dies ist der begleitende Newsletter zum Sie können ihn kostenlos in Ihrer Inbox erhalten, wenn Sie auf der Webseite des Achten Tags auf "Jetzt abonnieren" klicken.

Wenn Sie bereits Pioneer sind, loggen Sie sich bitte ein, um den Newsletter zu lesen.

Wenn Sie noch kein Pioneer sind, können Sie sich direkt auf dieser Seite anmelden. Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus und halten Sie unsere Angebote werbefrei. Sie erhalten sofort Zugriff auf alle Pioneer-Inhalte.

Eine kostenfreie Kurzversion dieses Podcasts können Sie in Ihrer Podcast-App hören: bei Apple Podcast, Spotify und Deezer.

Weiterlesen?Join ThePioneer!

Werden Sie jetzt Pioneer und erhalten Sie Zugang zu allen journalistischen Inhalten und unserem Medienschiff ThePioneer One.

Ich komme an Bord

Schon Pioneer?

In der Mitgliedschaft enthalten
Lädt...