Der achte Tag #43 - Philipp Hübl: „Rationaler Kollektivismus“

Der Philosoph sieht eine Chance für mehr Wissenschaftsverständnis und selbstkritisches Denken.

Podcast mit der Laufzeit von

 © Media Pioneer

Inhalte

Die Corona-Krise konfrontiert uns mit Realitäten, die wir sonst gerne ausblenden. Zum Beispiel unserer Sterblichkeit. Oder mit der Tatsache, dass unsere Gesellschaft nicht nur in der Pandemie Entscheidungen darüber treffen muss, wann sie Leben rettet und wann der Aufwand nicht zu rechtfertigen ist. Der Philosoph Philipp Hübl sieht darin eine Chance für eine Besinnung darauf, was unser Denken leiten sollte.