Der 8. Tag: Winterrevue – Menschliches, Allzumenschliches

Der Achte Tag über Tiefpunkte, Rassismus und weniger gehetzte Menschen

Podcast mit der Laufzeit von

Inhalte

Frei nach Friedrich Nietzsche ist es das Menschliche, Allzumenschliche, dem sich die zweite Winterrevue des Achten Tags widmet. Den Anfang macht Prof. Aladin El-Mafaalani, der ein Herrschaftssystem erklärt, das die Welt seit langer Zeit ordnet und strukturiert, obwohl es so gar nicht menschlich ist: wozu Rassismus? Wer Mensch ist, kann tief stürzen – so auch Carsten Maschmeyer. Der Unternehmer erzählt von seiner Tablettensucht, vom Lügen und Betrügen, von Abbitte und Lehren. Um den Menschen in einer zersplitterten, rationalisierten, global kompetitiven Wirtschaftswelt sorgt sich Hans Rusinek, der an der Universität St. Gallen zur Zukunft der Arbeit forscht. Er plädiert vor allem für eines: Hetzt euch nicht so! Gewissermaßen ein Appell für mehr Menschliches.

Kapitelmarken