Der 8. Tag: Warum es in den USA leichter ist

Mike Mahlkow über die Hemmnisse für Gründer in Deutschland

Podcast mit der Laufzeit von

Inhalte

Wie geht das, ein eigenes Unternehmen zu gründen, ein Start-up? Dafür gibt es wahrscheinlich mindestens zwei Antworten. Eine, die erklärt, wie das in Deutschland funktioniert. Und dann eine Antwort für den US-amerikanischen Weg. Ihn ist zum Beispiel der Gast dieser Folge vom Achten Tag gegangen: Mike Mahlkow aus dem rheinischen Dormagen hat in den USA ein Fintech gegründet und hautnah erfahren, wie vergleichsweise einfach das funktioniert hat. Um die Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Deutschland dagegen sorgt er sich. Mahlkow kritisiert, Deutschland mache es Gründern enorm schwer und lege ihnen Steine in den Weg. Wie es anders, sprich: besser gehen kann, das schildert er in dieser Folge vom Achten Tag.

Immer freitags kuratiert die Unternehmerin und Publizistin Diana Kinnert diese Podcast-Reihe.

Kapitelmarken