Das Grüne Teufelchen

 © ThePioneer

herzlich willkommen zu unserem Briefing aus der Hauptstadt – direkt von der Pioneer One.

Unsere Themen heute:

  • Grünen-OB Boris Palmer steht nach einem Facebook-Post vor dem Parteiausschlussverfahren. Er bekommt wohl prominenten juristischen Beistand.

  • Der Briefwahlkampf beginnt bereits im August. Dann können Bürger die Unterlagen beantragen, die Parteien schichten ihre Wahlkampfgelder um.

  • Fast die Hälfte der Deutschen wünscht sich eine betriebliche Pflegeversicherung zur Absicherung für das Alter. Wir sagen, was hinter der Umfrage steckt.

Palmer belastet Grünen-Wahlkampf

Der Tübinger Grünen-Oberbürgermeister Boris Palmer will sich offenbar mit prominentem rechtlichem Beistand gegen das Parteiausschlussverfahren wehren.

Er habe Kontakt zu dem Rechtsanwalt und früheren Grünen-Bundestagsfraktionschef Rezzo Schlauch aufgenommen, bestätigte uns der früherer Grünen-Fraktionschef. Schlauch weile derzeit im Ausland, man spreche aber bereits über eine Strategie.

Schlauch hatte schon Ende der 1990er Jahre Palmers Vater Helmut verteidigt, der als Remstal-Rebell und als eine Art erster Wutbürger der Republik in die Geschichte eingegangen ist.

Lädt...