Der Kampf ums SPD-Kabinett

 © ThePioneer

herzlich willkommen zum Campaign Briefing aus der Hauptstadt – direkt von der Pioneer One.

Unsere Themen heute:

  • Die SPD sieht das Kanzleramt greifbar - und in der Partei beginnt die Konkurrenz um Kabinettsplätze. Besonders in Niedersachsen wird es eng.

  • Fast 40 Prozent der Wahlberechtigten sind noch unentschlossen. Wer profitiert davon, wer nicht? Wir haben Karl-Rudolf Korte gefragt.

  • Es gibt Unmut in der CDU über die Pro Sieben-Show Late Night Berlin, in dem Kinderreporter Kanzlerkandidat Armin Laschet ungewöhnlich scharf befragt haben.

  • Wolfgang Schmidt, Staatssekretär und engster Vertrauter von SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz, soll sich mit dem Twittern zurückhalten. Die Justiz hat ihn im Visier.

Der Kampf ums SPD-Kabinett

Seit Gerhard Schröder ist eine der Traditionen in der Sozialdemokratie, dass es zu viele Männer aus Niedersachsen für zu wenige wichtige Positionen gibt.

Früher hießen sie Schröder, Frank-Walter Steinmeier, Sigmar Gabriel und Thomas Oppermann.

Lädt...