Die Achse Lindner-Habeck

herzlich willkommen zum Briefing aus der Hauptstadt – direkt von der Pioneer One.

Unsere Themen heute:

  • Die SPD siegt, die Union hat noch nicht verloren. Nun nehmen Grüne und FDP die Zügel in die Hand. FDP-Chef Lindner will Grünen-Chef Habeck Jamaika schmackhaft machen.

  • Ralph Brinkhaus bleibt vorübergehend Fraktionschef der Union, Rolf Mützenich könnte neuer Bundestagspräsident werden. Wir kennen erste Personalideen der Parteien.

  • Der einflussreiche Seeheimer Kreis in der SPD-Bundestagsfraktion trifft sich heute in Berlin zum Gartenfest und wählt einen neuen Sprecher. Wir wissen, wen.

Die gelb-grüne Achse

Die FDP will mit den Grünen bei der Regierungsbildung nach der Bundestagswahl eine Achse bilden. Dafür lockt sie die Ökopartei mit weitreichenden Angeboten.

Die Parteichefs Christian Lindner und Robert Habeck telefonierten bereits am Sonntag lange und verabredeten weitere Gespräche, wie uns am Wahlabend bestätigt wurde.

Klar ist bei den Freien Demokraten ihre Präferenz für die Union als Koalitionspartner, wie uns mehrere Präsidiumsmitglieder sagten.

Allerdings: Durch vorgezogene Gespräche untereinander beanspruchen Liberale und Grüne das Momentum bei der Regierungsbildung für sich.

Die SPD war bei der Bundestagswahl mit 25,7 Prozent hauchdünn vor der Union mit 24,1 Prozent ins Ziel gekommen.

Die FDP erreichte 11,5 Prozent, die Grünen 14,8 Prozent.

Rechnerisch möglich ist eine Ampel- und eine Jamaika-Koalition. In der FDP hat Lindner die Strategie ausgegeben, die Grünen für ein Jamaika-Bündnis zu erwärmen.

Weiterlesen?Join ThePioneer!

Werden Sie jetzt Pioneer und erhalten Sie Zugang zu allen journalistischen Inhalten und unserem Medienschiff ThePioneer One.

Ich komme an Bord

Schon Pioneer?

In der Mitgliedschaft enthalten
Lädt...