Corona: Die Öffnungsdebatte beginnt

 © ThePioneer

Unsere Themen heute:

  • Obwohl die Corona-Zahlen noch steigen, bereiten sich die Länder auf Lockerungen vor. Wir haben uns in den Staatskanzleien umgehört.

  • Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) will die Minijobgrenze auf 520 Euro anheben. Wir haben uns die Pläne einmal genauer angeschaut.

  • Nach den Vorstellungen von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) soll es künftig im Regelfall keinen PCR-Test nach einem positiven Schnelltest geben.

  • Die Bundesregierung macht einen außenpolitisch erfahrenen Liberalen zu ihrem Transatlantik-Koordinator. Wir sagen, auf wen die Wahl gefallen ist.

Die Öffnungsdebatte beginnt

In Europa wird trotz Omikron geöffnet - in Deutschland waltet weiter die Vorsicht. Nun haben zwei Länder-Chefs die Debatte eröffnet. "Omikron ist was anderes als Delta", sagte Markus Söder.

Sein Bremer Kollege Andreas Bovenschulte mahnte, bei stabiler Lage bei der kommenden Ministerpräsidentenkonferenz am 16. Februar Öffnungen zu beschließen.

Wir haben uns in den Ländern umgehört:

Saarland: Tobias Hans (CDU) steht Lockerungen offen gegenüber - "sobald es die Situation zulässt", sagte eine Sprecherin. Wichtig sei ein bundeseinheitliches Vorgehen.

Hamburg: Aus dem Senat hören wir, dass trotz Omikron das Gesundheitswesen "moderat" belastet sei. Die Linie: Keine Veränderungen, Lockerungen erst bei besserer Lage.

Lädt...