Die Rente der Kanzlerin

 © ThePioneer

herzlich willkommen zum Campaign Briefing aus der Hauptstadt – direkt von der Pioneer One.

Unsere Themen heute:

  • Angela Merkel war 16 Jahre Bundeskanzlerin und sitzt seit mehr als 30 Jahren im Bundestag. Auf ihre zu erwartende Pension wirkt sich dies positiv aus. Wir haben nachgerechnet.

  • CDU-Bundesvorstand Christian Baldauf will ökologisch-soziale Investitionen in den Unternehmen abbilden lassen und auch Bundesvermögen grün anlegen.

  • Im Hauptstadt Podcast spricht CDU-Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer über den Abzug aus Afghanistan und das Problem, das daraus folgte.

  • Heute trifft Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet Tesla-Gründer Elon Musk in Brandenburg. Der CDU-Chef setzt jetzt im Wahlkampf auf Wirtschaft, Innovation und Innere Sicherheit.

Die Versorgungsansprüche der Kanzlerin

Sie verabschiedet sich in den Ruhestand, zieht sich zurück aus der Politik, sobald ihr Nachfolger oder ihre Nachfolgerin gewählt ist.

So hat sie es angekündigt.

Angela Merkel will dann erst einmal Pause machen und nachdenken, „was mich so eigentlich interessiert“, wie sie neulich bei ihrer mutmaßlich letzten USA-Reise als Regierungschefin sagte.

Finanziell braucht sich Merkel jedenfalls keine Sorgen zu machen.

Zuletzt beliefen sich ihre Bezüge als Kanzlerin und Abgeordnete nach Angaben des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages auf 29.677,43 Euro brutto - inklusive der Kostenpauschale für Parlamentarier.

Wie aus Berechnungen des Bundes der Steuerzahler hervorgeht, die ThePioneer-Chefkorrespondent Rasmus Buchsteiner vorliegen, belaufen sich Merkels

Weiterlesen?Join ThePioneer!

Werden Sie jetzt Pioneer und erhalten Sie Zugang zu allen journalistischen Inhalten und unserem Medienschiff ThePioneer One.

Ich komme an Bord

Schon Pioneer?

In der Mitgliedschaft enthalten
Lädt...