Wer holt den Swing State NRW?

Unsere Themen heute:

  • Nordrhein-Westfalen wählt - und für Hendrik Wüst und Thomas Kutschaty geht es um alles. Wir beschreiben die realistischen Szenarios und wer mit wem kann.

  • Die Koalition - allen voran die SPD - drückt aufs Tempo und möchte den Mindestlohn von 12 Euro nächste Woche im Bundestag beschließen. Die Arbeitgeber fordern, das Ganze zu verschieben.

  • Robert Habeck sucht händeringend zusätzliche Mitarbeiter für das Wirtschaftsministerium. Wir haben die Details.

  • Bald sind die Jobcenter für die Flüchtlinge aus der Ukraine zuständig. Erst müssen noch viele Probleme gelöst werden. Wir sagen, welche.

Der Kampf um NRW

In NRW sind an diesem Sonntag 13 Millionen Menschen aufgerufen, einen neuen Landtag und damit einen neuen Regierungschef im bevölkerungsreichsten Bundesland zu wählen.

Wer an Rhein und Ruhr gewinnt, kann auch im Bund jubeln. Eine Bestätigung der CDU-geführten Landesregierung würde CDU-Chef Friedrich Merz stärken und den SPD-Kanzler Olaf Scholz in eine Krise stürzen.

Umgekehrt gilt dies aber auch.

Die letzte Insa-Umfrage sieht die CDU mit Amtsinhaber Hendrik Wüst mit 32 Prozent vor SPD-Herausforderer Thomas Kutschaty mit 28 Prozent.

Das enge Rennen und die Koalitionsoptionen sind spannend wie selten im Swing State Nordrhein-Westfalen.

Lädt...