Kampf um den Vorsitz der CDU: "Vorsprung durch Gelassenheit"

Der Bremer CDU-Chef macht einen neuen Vorschlag für eine Doppelspitze in der CDU. Norbert Röttgen und Jens Spahn. Friedrich Merz hält er nicht für geeignet als neuen Vorsitzenden.

Podcast mit der Laufzeit von

 © ThePioneer

Inhalte

Er kam erst 2018 in die Politik, und sorgte dann in Bremen für eine faustdicke Überraschung. Der IT-Unternehmer Carsten Meyer-Heder machte die Christdemokraten bei der Bürgerschaftswahl 2019 zur stärksten Fraktion.

In das Bürgermeisteramt schaffte es der 59-jährige Softwareentwickler und Unternehmer allerdings nicht, die Jamaika-Verhandlungen scheiterten. Heute regiert Rot-Rot-Grün in der Hansestadt.

Aber in der CDU in der Hansestadt ist der ungewöhnliche Politiker heute unangefochten und wurde jüngst mit knapp 95 Prozent zum Landesvorsitzenden gewählt.

Mit ThePioneer-Chefredakteur Michael Bröcker spricht Meyer-Heder über die Unterschiede zwischen Politik und Wirtschaft, über Führen im Team und seine persönliche Idee für die Spitze der CDU.