Das Staats-Theater

Wie sich die drei Kanzlerkandidaten im Wahlkampf in Szene setzen

Podcast mit der Laufzeit von

Inhalte

Von großer Geste bis demonstrativer Bescheidenheit reichen die Strategien von Spitzenpolitikern im Wahlkampf. Aber wie stellen sich die Kandidaten von CDU/CSU, SPD und den Grünen eigentlich in diesem Wahlkampf dar? Die “Instagramisierung” hat längst stattgefunden, sie ist so jedoch so wichtig wie nie zuvor. Michael Bröcker und Gordon Repinski analysieren welcher Taktiken sich Armin Laschet, Annalena Baerbock und Olaf Scholz bedienen, welche Gesten beim Wähler verfangen und welche die eigene Partei verprellen könnten und wie die Kandidaten im Hintergrund auch versuchen öffentliche Termine mit internationalen Spitzenpolitikern einzufädeln.

Im Interview: SPD-Arbeitsminister Hubertus Heil zur Bilanz seiner Amtszeit und Wahlkampf durch gute Regierungsarbeit. Außerdem:

  • Wie sich Gesundheitsämter, Schulen und Politik jetzt gegen einen Corona-Delta-Herbst rüsten müssen.

  • Deutschlands Problem mit dem Linksextremismus.

  • Machtfaktor: Bettina Stark-Watzinger von der FDP spricht darüber, was ihre Partei nach der Wahl will.

Im kürzesten Interview der Berliner Republik: Melanie Amann, Mitglied der Chefredaktion DER SPIEGEL.

Kapitelmarken