Hauptstadt - Das Briefing : Grüne im Kampagnenloch

Warum die Grünen mit der Flutkatastrophe nur so zaghaft Wahlkampf machen wollen

Podcast mit der Laufzeit von

Inhalte

Der Klimawandel rückt nach den verheerenden Flut im Westen in das Rampenlicht. Doch die Grünen wollen ihr eigenes Thema nicht offensiv angehen. Dafür positioniert sich Markus Söder als oberster Klimaschützer der Republik. Wer profitiert am Ende politisch von der Hochwasserkatastrophe und wie positionieren sich die Parteien im Bundestagswahlkampf. Über diese Fragen sprechen Michael Bröcker und Marina Kormbaki.

Im Interview der Woche: Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag Konstantin von Notz.

In den Rubriken What’s Right geht es um die kaum vernehmbare FDP und bei What’s Left um die grüne Vision für die Hauptstadt.

Außerdem im kürzesten Interview der Berliner Republik: Publizistin Marina Weisband.