Hauptstadt Das Briefing Spezial : “Mein Herz blutet”

Thomas de Maizière, der frühere Kanzleramtschef und Verteidigungsminister, über die Außenpolitik Deutschlands, seine Freundschaft zu Angela Merkel und warum Armin Laschet genau der richtige Kanzler sein könnte.

Podcast mit der Laufzeit von

Inhalte

Er war Angela Merkels wichtigster Minister und enger Vertrauter. Der CDU-Politiker Thomas de Maizière war Kanzleramtschef, Innenminister und Verteidigungsminister in verschiedenen Kabinetten von Merkel und er gilt als seriöser und verlässlicher Handwerker des Politischen. In einem Hauptstadt Podcast Spezial spricht de Maizière ungewohnt offen über eine gescheiterte, moralisierte deutsche Außenpolitik in Afghanistan und das Versagen der lokalen Regierungen. “Es gibt keine nationale Identität, die Regierungen haben versagt. Der Einsatz war nicht sinnlos, aber nicht erfolgreich.”

Im Bundestagswahlkampf hat sich der CDU-Politiker frühzeitig für Armin Laschet eingesetzt, der NRW-Ministerpräsident sei der richtige Mann für die Spitze eines Landes, das aus verschiedenen Strömungen und Interessen zusammengeführt werden müsste. Die Ära Merkel sei gut gewesen, sagt De Maizière und er beschreibt, wie schmerzhaft der Abschied als Minister für ihn war, auch weil er gerne noch länger mit seiner “politischen Freundin” Angela Merkel gearbeitet hätte.