"Was Putin macht, ist Propaganda"

Der zukünftige Chef der Münchner Sicherheitskonferenz Christoph Heusgen zum Ukraine-Konflikt

Podcast mit der Laufzeit von

 © Media Pioneer

Inhalte

ThePioneer-Chefredakteur Michael Bröcker berichtet zugeschaltet aus München von der diesjährigen Sicherheitskonferenz. Auch dort dominiert der Konflikt in der Ukraine die Gespräche. Zusammen mit Vize-Chefredakteur Gordon Repinski gibt es die Analyse, unter anderem dazu wie die Krisen-Diplomatie von Kanzler Scholz wahrgenommen wird und welche Rolle Außenministerin Annalena Baerbock auf dieser Sicherheitskonferenz spielt. Ein weiteres Thema ist die Rolle und das Auftreten der amerikanischen Delegation in München und welche Signale von dort gesendet werden.

Im Interview dazu: Christoph Heusgen, ehemaliger Botschafter, Merkel-Berater und zukünftiger Chef der Münchner Sicherheitskonferenz. Außerdem gibt es exklusive O-Töne von Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko.

Außerdem: Könnte der Freedom Day auch früher kommen, ist die Politik noch immer zu zögerlich? Auch darüber diskutieren die beiden Chefredakteure in dieser Folge.

  • Ärger für den Hamburger CDU-Vorsitzenden Christoph Ploß: Nach einer Aussage im ZDF-Talk von Markus Lanz droht ihm eine Abmahnung.

  • Strategie gegen die Ampel: Der bayerische Finanzminister Albert Füracker über Steuererleichterungen und Schwarze Null im Bundeshaushalt.

  • Stimmung im Saarland: Wie das Bundesland ein weiteres Mal eine politische Serie beenden oder starten könnte.

Im kürzesten Interview der Berliner Republik: Schauspieler Gedeon Burkhard.

Kapitelmarken