Was von der GroKo bleibt

Das Erbe Merkels und was es vor allem für die SPD bedeutet

Podcast mit der Laufzeit von

 © Media Pioneer

Inhalte

Die Große Koalition strebt auf ihr Ende zu. Nicht nur das ihrer Legislaturperiode, sondern auch das Ende ihrer Kraft und ihres Willens. CDU und SPD attackieren sich offen, seit Vorwürfe gegen Gesundheitsminister Jens Spahn wegen angeblich mangelhafter Masken laut geworden sind.

Michael Bröcker und Gordon Repinski schauen auf die drei Legislaturperioden zurück, die CDU und SPD unter der Kanzlerin Angela Merkel gemeinsam absolviert haben. Sie analysieren das wechselhafte Kräfteverhältnis der beiden Parteien während ihrer gemeinsamen Regierungszeiten und sprechen über die Folgen für die Sozialdemokratie, die eher unwillig in ihre letzte Koalition mit der Union gegangen ist. Im Interview dazu: die Bundeslandwirtschaftsministerin, stellvertretende CDU-Vorsitzende und Chefin des rheinland-pfälzischen CDU-Landesverbandes Julia Klöckner.

Außerdem:

  • Unruhe um den Ruhestand: Diskussionen über die Rente mit 68.

  • Online-Überwachung : Ärger über die Haltung der SPD beim Staatstrojaner.

  • Neues Gesicht im Team Laschet: der Kanzlerkandidat engagiert eine Top-Journalistin.

Im kürzesten Interview der Republik: Dennis Rohde, haushaltspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Bundestag.

Kapitelmarken