Neue Strategie für Afrika: Nur mit Afrika hat Europa eine Zukunft!

 © imago images

In unseren Nachrichten dominiert das Afrikabild von Krisen, Bürgerkriegen und hungernden Kindern. Dabei hält der wachsende Kontinent für die deutsche Wirtschaft enorme Chancen bereit.

Wie viele Länder gibt es in Afrika? Welches sind die größten Städte Afrikas? Wie heißt der Präsident der Demokratischen Republik Kongo? Und wie groß ist eigentlich das Engagement der deutschen Wirtschaft dort? Das alles sind vergleichsweise einfache Fragen, erzeugen aber meist nur ungläubige Gesichter. Dabei – da legen sich die meisten Geostrategen fest – können wir Europas Zukunft nur neu denken, wenn wir hierbei auch unseren Nachbarkontinent Afrika einbeziehen. Versteht man die 55 Länder als einen Wirtschaftsraum, ist er der letzte große Wachstumsmarkt. Der trotz aller Heraus­forderungen, immense Chancen bereithält, die wir für den Erhalt unserer Wirtschaftskraft ebenso wie für politische Stabilität und den gesellschaftlichen Zusammenhalt brauchen.

Als Pioneer haben Sie Zugriff auf diesen Artikel.

Weiterlesen?Join ThePioneer!

Werden Sie jetzt Pioneer und erhalten Sie Zugang zu allen journalistischen Inhalten und unserem Medienschiff ThePioneer One.

Ich komme an Bord

Schon Pioneer?

In der Mitgliedschaft enthalten
Lädt...