Gerhard Schick über Wirecard-Skandal: „Das Versagen bei der Bafin kann so nicht weitergehen“

 © Reuters

Gerhard Schick, Vorsitzender der Bürgerbewegung Finanzwende, attackiert im Fall Wirecard die Finanzaufsicht Bafin. Diese arbeite „zu mutlos". Der ehemalige Grünen-Abgeordnete schlägt vor, die Wirtschaftsprüfer von EY vorerst von weiteren Aufträgen auszuschließen.

Weiterlesen?Join ThePioneer!

Werden Sie jetzt Pioneer und erhalten Sie Zugang zu allen journalistischen Inhalten und unserem Medienschiff ThePioneer One.

Ich komme an Bord

Schon Pioneer?

In der Mitgliedschaft enthalten
Lädt...