Die CDU und die Rente : Die Politik der spitzen Finger und ihr mögliches Ende

 © dpa

Sie ist die Partei Norbert Blüms, der einst versprach, dass die Rente sicher sei. Sicher war bei der CDU zuletzt aber vor allem eines: Dass sie vor großen Reformdebatten rund um die Altersvorsorge zurückschreckte. Das ändert sich jetzt. Vielleicht. Hoffentlich.

  • Solange Angela Merkel Kanzlerin und Parteivorsitzende war, haben die Christdemokraten die Rentenpolitik weitgehend der SPD überlassen.

  • Vor großen Reformentwürfen schreckte sie zurück - aus Angst vor Renten-Wahlkämpfen.

  • Das könnte sich nun nach langer Zeit wieder ändern.

  • Länger arbeiten, ein Staatsfonds, der Rendite bringt, zusätzliche Einnahmequellen für die Rentenkasse - in der CDU werden gerade Möglichkeiten für einen Systemwechsel in der Altersvorsorge erwogen.

  • Das erste Reformpapier dazu war mutig. Spannend ist jetzt, was daraus wird. Die ersten Änderungswünsche sind da.

Weiterlesen?Join ThePioneer!

Werden Sie jetzt Pioneer und erhalten Sie Zugang zu allen journalistischen Inhalten und unserem Medienschiff ThePioneer One.

Ich komme an Bord

Schon Pioneer?

In der Mitgliedschaft enthalten
Lädt...