Die CDU und die Rente : Die Politik der spitzen Finger und ihr mögliches Ende

 © dpa

Sie ist die Partei Norbert Blüms, der einst versprach, dass die Rente sicher sei. Sicher war bei der CDU zuletzt aber vor allem eines: Dass sie vor großen Reformdebatten rund um die Altersvorsorge zurückschreckte. Das ändert sich jetzt. Vielleicht. Hoffentlich.

  • Solange Angela Merkel Kanzlerin und Parteivorsitzende war, haben die Christdemokraten die Rentenpolitik weitgehend der SPD überlassen.

  • Vor großen Reformentwürfen schreckte sie zurück - aus Angst vor Renten-Wahlkämpfen.

  • Das könnte sich nun nach langer Zeit wieder ändern.

  • Länger arbeiten, ein Staatsfonds, der Rendite bringt, zusätzliche Einnahmequellen für die Rentenkasse - in der CDU werden gerade Möglichkeiten für einen Systemwechsel in der Altersvorsorge erwogen.

  • Das erste Reformpapier dazu war mutig. Spannend ist jetzt, was daraus wird. Die ersten Änderungswünsche sind da.

Lädt...