Neue Regierungspläne: Drei Euro mehr Hartz IV

 © Imago

In der Corona-Pandemie hat die Regierung mehrfach Hilfspakete nicht nur für Unternehmen und Arbeitnehmer geschnürt, sondern auch für Millionen Männer, Frauen und Kinder, die von staatlichen Sozialleistungen leben. Nun werden die Hartz-IV-Sätze erhöht. Wir haben die Details.

Drei Euro mehr. Pro Monat.

Für drei Euro bekommt man im Augenblick bei einem großen Discounter wahlweise drei Liter Vollmilch, eine 250-Gramm-Salami oder ein Set mit Bastelpapier zum Schulstart.

Das sind die Dimensionen, um die es geht.

Wie wir erfahren haben, ist in der Regierung geplant, die Hartz-IV-Sätze Anfang 2022 um zwei bis drei Euro anzuheben.

5,4 Millionen Menschen in Deutschland leben aktuell von Leistungen nach dem Zweiten Sozialgesetzbuch. Die Statistik weist insgesamt knapp 2,9 Millionen so genannte Bedarfsgemeinschaften aus.

Weiterlesen?Join ThePioneer!

Werden Sie jetzt Pioneer und erhalten Sie Zugang zu allen journalistischen Inhalten und unserem Medienschiff ThePioneer One.

Ich komme an Bord

Schon Pioneer?

In der Mitgliedschaft enthalten
Lädt...