Designierte Vize-Generalsekretärin Stumpp : Merz’ erste Wahl

 © Imago

Sie ist auf einem Bauernhof groß geworden. Sie weiß, wie man Schnaps brennt. Vor knapp einem Jahr zog Christina Stumpp in den Bundestag ein. Nun soll sie Vize-Generalsekretärin der CDU werden. Wäre es nach Friedrich Merz gegangen, hätte man den Vize-Zusatz gar nicht gebraucht.

Friedrich Merz hat um diese Frau regelrecht geworben.

Im Herbst 2021 war das. Der Sauerländer brauchte ein Team. Eine Truppe, die ihn bei seiner dritten Kandidatur für das Amt des CDU-Chefs unterstützt. Eine Truppe, die Modernität ausstrahlt. Vor allem sollten es Charaktere sein, die anders sind als er.

Von Christina Stumpp hat Merz schon gehört, im Plenum des Bundestags hatten sie sich auch schon mal unterhalten. Die beiden verstanden sich gut. Sehr gut sogar, berichten Parteifreunde.

Die 34-jährige Steuerrechtlerin, im September 2021 erstmals in den Bundestag gewählt, steht kurz davor, Vize-Generalsekretärin der CDU Deutschland zu werden. Es ist übrigens die einzige Personalentscheidung auf dem Parteitag diese Woche in Hannover.

Doch wer ist diese Frau?

Lädt...