Finanzministerium in Erklärungsnot : Staatssekretär informierte Scholz erst spät über Treffen mit Wirecard-Boss

 © dpa

Wer wusste wann was? Diese Frage stellt sich auch im Wirecard-Skandal. Das Finanzministerium gerät nun immer weiter in Erklärungsnot.

  • Am 5. November 2019 sprach Finanzstaatssekretär Jörg Kukies den damaligen Wirecard-Chef Markus Braun - ausgerechnet an dessen 50. Geburtstag.

  • Das Treffen steht in der Affäre um den inzwischen insolventen Finanzdienstleister im Fokus, denn Kukies ist Aufsichtsratschef der Aufsichtsbehörde Bafin.

  • Wie jetzt eingeräumt wird, weiß Finanzminister Olaf Scholz (SPD) von dem brisanten Treffen erst seit kurzem.

Weiterlesen?Join ThePioneer!

Werden Sie jetzt Pioneer und erhalten Sie Zugang zu allen journalistischen Inhalten und unserem Medienschiff ThePioneer One.

Ich komme an Bord

Schon Pioneer?

In der Mitgliedschaft enthalten
Lädt...