Studenten und Corona: „Studenten werden von der Politik vergessen“

 © Privat

Im Interview spricht die Vorsitzende des Studentenverbandes RCDS Franca Bauernfeind, über eine Statusgruppe, die von der Politik ignoriert wird.

Franca Bauernfeind ist seit Oktober 2021 Bundesvorsitzende des Rings Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS). Der RCDS ist ein CDU-naher, aber unabhängiger politischer Studentenverband mit Sitz in Berlin. Die 23-jährige ist damit eine der Sprachrohre der inzwischen drei Millionen Studenten in Deutschland und zugleich kooptiertes Mitglied im CDU-Bundesvorstand.

Im Interview spricht Sie über die aktuelle Situation an den deutschen Hochschulen, das Stimmungsbild unter den Studenten und die Herausforderungen der Corona-Pandemie.

Frau Bauernfeind, sind Studenten der große Verlierer der Pandemie?

Bauernfeind Auf jeden Fall. Wir haben jetzt zwei Jahre lang Corona-Semester gehabt, da wurden Studenten besonders hart getroffen. Mehr als zwei Drittel aller Studenten verdienen sich neben dem Studium in einem Job etwas Geld dazu. Ein Großteil dieser Jobs ist weggefallen. Die Überbrückungshilfen für Studenten kamen nur schleppend. Zudem ist das Studium in der Regel eine für die persönliche Entwicklung sehr wichtige Phase. Lange Zeit waren aber die Campi verschlossen und leer. Fast anderthalb Jahre.

Die Pandemie hat alle Menschen getroffen. Warum genau sind Studenten die großen Verlierer? Woran machst du das fest?

Lädt...