Energiewende: Wie die Bundesregierung heimlich die E-Auto-Förderung beerdigt

 © dpa

Finanzminister Christian Lindner hatte vor Wochen ein Ende der E-Auto-Förderung gefordert. Und damit viel Kritik geerntet. Jetzt sind die Grünen eingeknickt. Lindner hatte die besseren Argumente.

Als Finanzminister Christian Lindner Mitte Juni plötzlich eine Ende der Förderung von E-Autos forderte, war das Geschrei noch groß. Baden-Württembergs grüner Verkehrsminister Winfried Hermann watschte den FDP-Chef ab: „Lindner ist offensichtlich gegen alles, was die Verkehrswende voranbringen kann." Automobilverbände und Hersteller wiesen Lindners Vorstoß brüsk zurück.

Jetzt aber kommt alles im Grunde so, wie Lindner es gewollt hat. Mitte der Woche wurden die Pläne der Bundesregierung publik, wie künftig die staatliche Förderung von Plug-In-Hybriden und E-Autos gestaltet wird.

Lädt...