Anhebung der GEZ-Gebühren : Wir brauchen kein öffentlich-rechtliches Vollprogramm!

 © dpa

Die Gebühren für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk sollen um 86 Cent pro Monat steigen. Der Wettbewerbsforscher Justus Haucap sieht es kritisch.

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk kostet die Gebührenzahler im Jahr rund 8 Milliarden Euro und ist damit einer der teuersten Rundfunksysteme der Welt? Jetzt soll es 86 Cent pro Monat mehr geben.

Muss das wirklich sein? Der Düsseldorfer Ökonom und Wettbewerbsforscher Justus Haucap sieht es kritisch und stell in diesem Gastbeitrag in Frage, ob nicht doch Reformen und Einsparmaßnahmen möglich und nötig sind.

Pioneers lesen diesen Gastbeitrag kostenfrei.

Weiterlesen?Join ThePioneer!

Werden Sie jetzt Pioneer und erhalten Sie Zugang zu allen journalistischen Inhalten und unserem Medienschiff ThePioneer One.

Ich komme an Bord

Schon Pioneer?

In der Mitgliedschaft enthalten
Lädt...