Krieg in Osteuropa: Wird die Ukraine EU-Mitglied?

 © The Pioneer

In einem flehentlichen Appell hat der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj um die Aufnahme seines Landes in die EU gebeten. EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen unterstützt die Idee. Ist also ein EU-Beitritt - trotz Krieg - nur noch eine Frage der Zeit?

Wolodymyr Selenskyjs Telefon klingelt, Angela Merkel ist dran.

„Hallo, herzlichen Glückwunsch, wir werden Ihr Land in die Europäische Union aufnehmen.“ Der Präsident bricht in Jubel aus: „Wow, vielen Dank, darauf hat die Ukraine so lange gewartet!“ Die Frau am anderen Ende der Leitung: „Die Ukraine? Das ist ein Versehen. Ich dachte, ich spreche mit Montenegro.“ Selenskyj, betrübt: „Oh, Glückwunsch an Montenegro.“

Diese Szene stammt aus der ukrainischen TV-Serie Diener des Volkes, in der der einstige Komödiant Selenskyj einen Lehrer spielt, der aus Versehen Präsident geworden ist.

Wolodymyr Selenskyj als ukrainischer Präsident in der TV-Serie „Diener des Volkes“.

Die jetzt im Netz kursierende bittersüße Episode entspringt einer fiktiven, einer friedlicheren Welt. Und doch ist sie jetzt, in der kriegerischen Wirklichkeit, von größter Aktualität.

Nicht der Schauspieler, sondern der Präsident Selenskyj fordert die Aufnahme der Ukraine in die Europäische Union. "Die Europäische Union wird deutlich stärker mit uns sein. Das steht fest", sagte Selenskyj am Dienstag in einer emotionalen Videoansprache ans Europäische Parlament.

Ohne euch wird die Ukraine allein sein.

Die Ukraine habe ihre Stärke bewiesen. "Beweisen Sie, dass Sie bei uns sind", fleht Selenskyj. "Beweisen Sie, dass Sie tatsächlich Europäer sind."

EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen nährt die Hoffnungen der Ukrainer. „Sie gehören zu uns“, sagte sie gegenüber Euronews. „Sie sind Teil von uns, und wir wollen sie dabeihaben.“ Im Europäischen Parlament kündigte sie an, über „nächste Schritte“ sprechen zu wollen.

Auch EU-Ratspräsident Charles Michel versicherte Selenskyj, seine Bitte zu prüfen. Der Rat werde sich seiner Verantwortung nicht entziehen können, so der Belgier.

Steht damit einer EU-Mitgliedschaft der Ukraine nichts mehr im Wege? Kann sie 28. EU-Mitglied werden, des zerstörerischen Krieges und ihrer ungewissen Zukunft zum Trotz?

Lädt...