Die Gefahr der Technologie-Abhängigkeit von China: Technologie als chinesisches Druckmittel?

China macht Druck: Besonders beim Ausbau von digitaler Technologie baut das Land seinen Vorsprung weiter aus. Die EU befinde sich zunehmend in „systemischer Konkurrenz“ und laufe Gefahr, auf künftig wichtige Technologien nicht mehr zugreifen zu können.

Deutschland ist beim Import von digitalen Technologien hochgradig abhängig von China. So lautet das nüchterne Resümee der Expertenkommission für Forschung und Innovation in ihrem Jahresbericht 2022.

Mehr noch, im Vergleich zu China und den USA stehe Deutschland nur am Anfang bei der strategischen Förderung von notwendigen Schlüsseltechnologien. Zwar werde viel Wert auf Wissensgenerierung gelegt. Gleichzeitig fehle es aber an einem fokussierten Aufbau von Kapazitäten für Entwicklung und Nutzung der Technologien.

Insbesondere mit Blick auf Taiwan nimmt die Dramatik der Situation weiter zu. Am Mittwoch beendete China zwar seine Militärübung der Volksbefreiungsarmee rund um Taiwan, doch die Lage bleibt angespannt. Denn: China will die weiterhin „regelmäßige Patrouillen zur Kampfbereitschaft“ durchführen. Eine chinesische Invasion ist somit weiterhin jederzeit möglich und versetzt die Inselbewohner in Angst. Ein Angriff, der weitreichende Konsequenzen haben würde, auch für den deutschen Handel mit den Chinesen.

Lädt...